Agile Leadership
Agiles Arbeiten

Agile Leadership

Die Innovationszyklen werden kürzer, die Komplexität wächst, der Druck sich zu verändern steigt. Fast jeder spürt, dass in unserer sich verändernden Arbeitswelt traditionelle Hebel häufig nicht mehr funktionieren. Im Workshop erhalten die Teilnehmer Antworten auf drängende Zukunftsfragen anhand von Management-3.0-Prinzipien. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie Führungskräfte die zunehmende Komplexität als Chance sehen und den Wandel zu mehr Selbstorganisation aktiv gestalten können.

Inhalt

Im Mittelpunkt des Workshops stehen praktische Ansätze, Übungen und Methoden aus der Management-3.0-Welt. In unserer sich verändernden Arbeitswelt stehen nicht nur Führungskräfte vor neuen Herausforderungen, auch die Sicht der Mitarbeiter verändert sich. Menschen möchten zunehmend nicht nur Aufgaben vorgesetzt bekommen, sondern Themen aktiv mitgestalten und eigene Ideen vorantreiben. Management 3.0 geht davon aus, dass jede/r unternehmerisch handeln und mitgestalten kann. Denn nur, wer sich auf Eigenverantwortung und Komplexität einlässt, kann flexibel agieren und mit der sich immer schneller wandelnden Marktsituation besser umgehen. Deshalb lautet das Motto von Management 3.0: “Management ist zu wichtig, um es nur den Managern zu überlassen!” Im Zentrum des Workshops stehen zahlreiche interaktive Übungen und Tools, die Führungskräfte und Teams unmittelbar ausprobieren können, um die ersten Schritte in Richtung Agilität zu meistern.

 

Kundennutzen

Management 3.0 liefert Unternehmen ein schlüssiges Konzept für einen neuen systemischen Führungsstil, räumt dabei mit Irrtümern und Fehlinterpretationen des traditionellen Managements auf und löst nachhaltig Komplexitätsprobleme. Es hilft Firmen, erste Schritte in Richtung Agilität und Selbstorganisation zu gehen und dennoch eine Vertrauensbasis in zeiten der Veränderung zu schaffen.

 

Agenda

 

Zu Beginn des Workshops erhalten die Teilnehmer eine Einführung in den Bereich Management 3.0. Hier werden das agile Manifest und agile Arbeitsformen jenseits der Softwareentwicklung vorgestellt.

Nach der Einführung folgen in den einzelnen Trainingsphasen jeweils kurze Impulsvorträge, die in die Methoden und Übungen einführen. Im Anschluss setzen die Teilnehmer die Übungen interaktiv in Kleingruppen um.

 

Phasen im Workshop

Energize People: Menschen sind der wichtigste Teil und die Basis von Managementstrukturen. Führungskräfte sollten dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter produktiv, kreativ und motiviert arbeiten können.

 

Empower Teams: Teams können sich sehr gut selbst organisieren. Teilnehmer lernen in diesem Abschnitt, wie man das entsprechende Vertrauen und den Mut aufbaut, um selbstverantwortliche Konzepte umzusetzen.

 

Develop Competence: In diesem Baustein geht es um agile Prinzipien für Kompetenzentwicklung, das frühzeitige Erkennen von Stärken, Schwächen und Talenten sowie kontinuierliche Weiterbildung und lebenslanges Lernen.

 

Align Constraints: Dieses Modul dreht sich um die zentralen Bedingungen, die für die Selbstorganisation nötig sind: Welche Ziele verfolgt das Team? Wann werden Strukturen und Inhalte zu komplex? Wann macht agiles Arbeiten Sinn? Und welche Rahmenbedingungen müssen sich dafür ändern?

 

Grow Structure: Management 3.0 schafft starre Strukturen ab. Das heißt aber nicht, dass es gar keine Strukturen mehr braucht. Daher befassen sich die Teilnehmer hier mit folgenden Fragen: Welche (neuen) Strukturen sorgen für bessere Kommunikation? Wie wachsen neue Prozesse wachsen und unterstützen mehr Eigenverantwortung? Wie leiten wir  einen Strukturwandel ein?

 

Improve everything: Abschließend lernen die Teilnehmer, das große Ganze im Blick zu behalten und auf die eigene Haltung zu achten. Alles zu verbessern bedeutet nicht, alles bisher Erreichte umzuwerfen, sondern kontinuierlich Feedback einzuholen und Transparenz zu schaffen. Nur so werden Lernprozesse möglich. Dieses Modul möchte den Teilnehmern die Angst vor notwendigen Veränderungen nehmen, um so langfristig die Wettbewerbsfähigkeit und Motivation zu erhalten.

Trainer

Dr. Stefan Barth

Geschäftsführer und Chief Operations Officer (COO)

 

Experte in den Bereichen:

Agiles Management, Agiles Controlling, Scrum, Organisationsentwicklung, Coaching

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an…

  • Menschen mit fachlicher und oder disziplinarischer Verantwortung
  • Projekt-, Team- und Abteilungsleiter
  • Führungskräfte
  • Unternehmer
  • Menschen, die agile Strukturen jenseits von Softwareentwicklungsteams im Unternehmen etablieren möchten

Erreichte Ziele

Am Ende der Weiterbildung haben die Teilnehmer…

  • die Herausforderungen immer kürzerer Innovationszyklen kennengelernt.
  • agile Arbeitsweisen kennengelernt und verstanden, was sich hinter dem agilen Manifest und agilen Werten verbirgt.
  • wirksame Management-3.0-Praktiken eingesetzt, um diese auch in das eigene Team zu transferieren.
  • die eigene Rolle als Führungskraft aus einer neuen Perspektive betrachtet und Verantwortung, Delegation und Aufgabenverteilung neu interpretiert.
  • verstanden, dass nachhaltige Verbesserungen in der eigenen Prozess- und Arbeitsorganisation nicht nur möglich und notwendig sind, sondern sich mithilfe von Management 3.0 in konkreten Schritten umsetzen lassen.

Rahmendaten

Dauer: 1-2 Tage

Workshop in: Deutsch oder Englisch

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen oder Interesse an einer unverbindlichen Beratung? Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen!

Kontakt