Performante Lösungen für komplexes Reporting durch fortgeschrittenes SQL
Persistence

Performante Lösungen für komplexes Reporting durch fortgeschrittenes SQL

Die allermeisten Entwickler*innen sind mit den Grundzügen von SQL vertraut: SELECT… FROM … WHERE … ORDER BY … und einfache GROUP BY-Ausdrücke bereiten nur selten Probleme. Oft werden aber Problemstellungen in einer Hochsprache wie Java mühsam und zeitaufwändig gelöst, die vom Datenbankserver viel effizienter beantwortet und vom Entwickler oder der Entwicklerin deutlich schneller implementiert werden können. Dieser Workshop gibt an konkreten Beispielen eine Einführung, was in modernen relationalen Datenbank-Management-Systemen wie PostgreSQL, MySQL/MariaDB, Oracle oder MSSQL-Server möglich ist.

Inhalt

Kundennutzen

 

Verkürzen Sie die Entwicklerdauer, in dem Sie die volle Leistungsfähigkeit Ihrer Datenbank ausnutzen. Erstellen Sie mächtige und komplexe Reports schneller als in jeder Hochsprache.

 

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an…

  • Softwareentwickler*innen, die aus einer Hochsprache wie Java, C# oder ähnlichen auf relationale Datenbanken zugreifen
  • Softwareentwickler*innen, die bereits grundlegende SELECT-Abfragen (SELECT … FROM … WHERE … GROUP BY .. ORDER BY …) beherrschen

Trainer/in

Andreas Buschka

Softwareentwickler und Architekt

 

Experte in den Bereichen:
Senior Datenbankspezialist mit den Schwerpunkten Oracle Database und PostgreSQL

Erreichte Ziele

Am Ende der Weiterbildung haben die Teilnehmer*innen…

  • eine Vorstellung davon, welche Aufgabenstellungen mit SQL und ihren prozeduralen Erweiterungen effizienter gelöst werden können
  • erste Beispiele und konkrete erweiterte SQL-Abfragen implementiert
  • das Wissen, welche Informationsquellen online verfügbar sind, um ihr Wissen zu vertiefen

Rahmendaten

Dauer: 3 Tage, Vertiefung über mehr Tage möglich

Workshop in: Deutsch oder Englisch

Maximale Teilnehmerzahl: 6

Standort: Bonn oder bei Wunsch vor Ort

 

Technische Voraussetzungen und Materialien:

  • Pro Teilnehmer ein Laptop mit einer Java-1.8-tauglichen Laufzeitumgebung, z.B. unter Windows, Linux oder MacOS
  • Eigene Lizenzen und lokale Oracle-Installationen, falls eine Demonstration auf Oracle Database gewünscht wird (rechtliche Gründe)

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen oder Interesse an einer unverbindlichen Beratung? Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen!

Kontakt