Serviceentwicklung mit Kotlin
Backend

Serviceentwicklung mit Kotlin

Der Workshop führt zunächst mit kleinen Übungen und Hands-on in die Syntax und Sprachelemente von Kotlin ein. Mit diesem Wissen wird im Anschluss ein Microservice erstellt, der durch vorgefertigte Tests verifiziert werden kann. Dabei wird gezeigt, wie sich Kotlin mit bekannten JVM-Libraries und -Frameworks kombinieren lässt.

Inhalt

Zunächst erlernen die Teilnehmer Syntax und Sprachelemente. Untergliedert in allgemeine, objektorientierte und funktionale Elemente, festigen sie ihr erlerntes Wissen jeweils mit Coding Dojo-Übungen. Im Anschluss erstellen sie in pairprogramming einen Service mit REST-API und Persistenz. Dabei zeigt der Workshop, wie sich Kotlin in bestehende Libraries und Framworks einbettet.

 

Kundennutzen

Das Ziel des Trainings besteht in einem schnellen und unkomplizierten Einsatz in produktiven Umgebungen. Die Teilnehmer sind nach dem Training in der Lage, Kotlin in ihrer bestehenden Systemlandschaft effizient und produktiv einsetzen zu können. Dabei liegt der Fokus auf dem Praxisbezug, weniger auf den feinen Nuancen der Sprache.

Agenda

Grundlagen

  • Projektsetup
  • Einbinden in Maven und Gradle

 

Syntax

  • allgemein
  • objektorientierte Elemente
  • funktionale Elemente
  • Kotlin Standard-Library

 

Serviceentwicklung

  • Vorstellung des Beispielprojektes
  • Interoperabilität mit Libraries

 

Vor- und Nachteile von Kotlin gegenüber Java und anderen JVM-Sprachen

Trainer/in

Christian Iwanzik

Softwareentwickler, Softwarearchitekt

 

Experte in den Bereichen:
Agile Entwicklung, Microservicearchitektur, Continous Integration / Continous Deployment (CI / CD), Domain Driven Design

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich…

  • an bestehende Javaentwickler (vorzugsweise mit Erfahrungen im Bereich Microservices)
  • nicht an Androidentwickler

 

Voraussetzungen:

  • Erfahrung mit Java/JVM
  • Erfahrung mit Maven und/oder Gradle

Erreichte Ziele

Am Ende der Weiterbildung haben die Teilnehmer…

  • Verständnis und Praxiserfahrung mit der Syntax und den Sprachelementen
  • Wissen über weiterführende Literatur
  • praktische Erfahrung zur Entwicklung eines Services mit Kotlin
  • Wissen über Vor- und Nachteile der Sprache Kotlin

Rahmendaten

Dauer: 2 Tage

Workshop in: Deutsch

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Standort: Bonn oder bei Wunsch vor Ort

 

Technische Voraussetzungen und Materialien:

  • Maven- oder Gradleinstallation
  • mindestens openJDK-8
Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen oder Interesse an einer unverbindlichen Beratung? Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen!

Kontakt