tarent Tag 2020 – Online Edition
14.07.2020 Posted 3 weeks ago Joscha Häring
tarent Blog

tarent Tag 2020 - Online Edition

Jedes Jahr im Frühling findet in unserer Bonner Niederlassung der tarent Tag statt. Dabei handelt es sich um eine interne Konferenz mit Vorträgen und Workshops, nur für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch die Kolleginnen und Kollegen aus unseren Standorten Berlin und Köln kommen nach Bonn um sich auszutauschen und mal außerhalb des Alltags miteinander zu arbeiten. Im Gegensatz zum Tech Friday, der ebenfalls ein mal im Jahr stattfindet, ist die Ausrichtung nicht rein technisch, sondern beschäftigt sich mit allen Themen rund um unser Arbeitsleben, auf die ich noch weiter unten eingehen möchte.

Der tarent Tag wird von einer Fokusgruppe organisiert und war für 2020 schon komplett fertig geplant. Im Call for Papers wurden 27 Workshops eingereicht, von denen 15 durch die gesamte Belegschaft in die finale Agenda gevotet wurden. Die Workshops standen also fest, der Zeitplan war geschrieben und die meisten Präsentationen in den Schlusszügen – bis klar wurde: Dieses Jahr kann es keinen tarent Tag geben. Auch wenn es sich bei unserer kleinen Konferenz um keine Großveranstaltung handelt, wäre es vollkommen abwegig, in Zeiten von Corona eine Veranstaltung mit über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in 15 Workshops durchzuführen. Für eine komplette Absage ist schon zu viel Arbeit in die Vorbereitung geflossen, weshalb schnell die Entscheidung kam: Dieses Jahr wird der tarent Tag eine Online Konferenz. Und so lief es.

Wer remote arbeiten kann, kann auch remote konferieren

Wie unsere Remote-Arbeit aussieht haben wir hier im Blog schon mehrfach erläutert. Zum Zeitpunkt des tarent Tages hatten wir schon 3 Monate Remote-Arbeit hinter uns, eine Konferenz würden wir dann auch hinbekommen. Nach fleißiger Arbeit der Fokusgruppe tarent Tag stand das finale Programm, und die Konferenz wurde auf einen halben Tag mit nur einem Workshop-Slot beschränkt. Wie oben schon erwähnt, konnte jede und jeder Themen einreichen. Nicht jeder Workshop war auch remote möglich, allerdings gab es von Projektpräsentationen bis zu interaktiven Workshops ein breites Spektrum an Inhalten, die die Wahl auf nur ein einziges Thema extrem schwer machte. 

tarent Tag 2020 Workshop-Liste:

  • Gehälter verhandeln
  • Was macht eigentlich ein Scrum Master?
  • Think outside the box! Radikale Ideen für die tarent
  • Was wir von Apollo 11 für einen MVP lernen können
  • Foto-Workshop: Bessere Fotos für Social Media und mehr
  • Mobiles Arbeiten in der tarent auf die Spitze getrieben
  • Tetris, die Quadratur des Kreises, Zielkonflikte und Kommunikation — Personaleinsatzplanung (PEP) in der tarent
  • Neural Networks for Dummies (Englisch)
  • Projekt Safari (Vorstellung mega-interessanter Top-tarent-Projekte)
  • Space-Maps – Sound im Raum

Das Stimmungsbild nach 90 Minuten: Alle sind begeistert. Die Interaktion funktioniert super, wenn auch natürlich nicht so gut wie “live”. Viele wünschten sich sogar noch mehr Zeit und mehr Slots. Die 1,5 Stunden vergingen wie im Fluge. Über Mentimeter wurde im Laufe des Vormittags live Feedback eingeholt. 

Anfangs stand die Sorge im Raum, ob alles wirklich gut funktionieren würde. Alle waren sich einig, der tarent Tag war ein Erfolg. 

Das gemeinsame Mittagessen, ebenfalls remote

Ein besonderes Highlight war das gemeinsame Mittagessen, was sonst im Bonner Social Room stattfindet. Da man schlecht hunderte Hot Dogs verschicken konnte, gab es ein kollektives Kochen. Per Liveübertragung sendeten Boris und Freddi eine Kochshow, in der gemeinsam Harissa Nudeln gekocht wurden. Alle Zuschauer hatten dabei großen Spaß, ganz egal ob sie selbst mitgekocht oder einfach nur zugeschaut haben. Sehr lecker und der Hintergrund, wie es zum Titelbild dieses Blogbeitrags kam. 

In einem Unternehmen mit über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist es wichtig, sich untereinander auszutauschen. Der tarent Tag bietet dafür eine tolle Möglichkeit, mit Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch zu kommen, mit denen man sonst keine Berührungspunkte hat. Es ist einer der vier Tage im Jahr, an dem unsere 3 Standorte zu einem verschmelzen. Sehr schön, dass das dieses Jahr virtuell geklappt hat, und danke an die Fokugsgruppe für die Organisation! An der war ich selbst nämlich nicht beteiligt. Ich fand nur, dass dieser Tag einen Blogbeitrag wert war.

Übrigens: Weil es uns so viel Spaß gemacht hat, wird es in diesem Jahr noch einen zweiten tarent Tag im September geben! Wir freuen uns schon drauf.