Kernkompetenz Softwareintegration
Telecommunication

Kernkompetenz Softwareintegration

12.04.2018 Posted 8 Monaten ago

Rückblick auf vier Jahre Partnerschaft zwischen der tarent und Open-Xchange, einem der führenden Anbieter für Open Source Software-as-a-Service-Lösungen.

Von Alexander Müller

Fast jeder weiß, was Softwareentwicklung bedeutet. Aber was bedeutet es, wenn sich ein Unternehmen “Partner für Softwareintegration” nennt? Am Beispiel unserer Partnerschaft mit Open-Xchange gibt dieser Artikel Antworten und blickt zurück auf vier Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit.

Doch zunächst ein paar Sätze zu Open-Xchange (kurz: “OX”). Die OX zählt zu ihrem Kundenstamm Hostingagenturen, Internetdienstanbieter und weitere Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche. Eines der bedeutendsten OX-Produkte ist die App Suite, die im Open Source-Segment führende E-Mail- und Groupware-Lösung. Die App Suite, bietet ihren Benutzern eine Vielzahl von Funktionen im Kontext E-Mail, Cloud-Speicher und Online-Office.

Prozessintegration: Am Anfang war das Provisioning

Ein großes Telekommunikationsunternehmen initiierte 2015 die Umstellung der vorherigen Plattform auf die von Open-Xchange. Im Rahmen dieses Projektes sollte die neue Plattform eingerichtet und alle Nutzerdaten migriert werden. Was in der Anfangsphase unterschätzt wurde: Viele kundenseitige Prozesse wie Kundenneuanlage, Produktfreischaltung und Accountsperrung müssen sich auch in der neuen OX-Infrastruktur niederschlagen. Um die notwendige Automatisierung dieser Abläufe zu gewährleisten, benötigte OX einen Partner, der schnell und qualifiziert eine passende Provisionierungslösung bereitstellen kann. Dazu holte OX die tarent ins Boot. In direkter Abstimmung haben wir die Anforderungsanalyse, Konzeption und Umsetzung übernommen. Die Lösung hat sich nun seit über einem Jahr im produktiven Einsatz bewährt. Zudem haben wir ein Framework entwickelt, das künftige Provisionierungsprojekte vereinfacht und den Integrationsaufwand spürbar reduziert.

Schnittstellenintegration: Die Customer Integration API

Die Customer Integration API (nachfolgend “CI-API”) ist eine moderne, dedizierte Integrationsschnittstelle in die OX-Welt. Auf Basis moderner Technologien haben wir mit der CI-API eine Schnittstelle konzipiert und entwickelt, die einfach zu integrieren ist und durch ein striktes Change Management höchste Stabilität bietet. Zahlreiche OX-Kunden, die nach der Umstellung auf den Anbieter Open-Xchange ihre bestehenden Anwendungen weiterhin nutzen wollten, haben wir bereits bei der Anbindung ihrer Systeme unterstützt. Um Customer Care-Systeme optimal zu unterstützen, ermöglicht die CI-API direkten Zugriff auf OX-Daten wie Mailbox-Füllstände, Zugriffs-IPs, Accountsperren und Filterregeln. Die Integration von heterogenen, komplexen und volatilen Schnittstellen gehört durch die CI-API der Vergangenheit an.

Benutzerschnittstelle: Das Operator Control Panel

Im letzten Jahr waren wir mit der tarent wieder beim Open-Xchange Summit in Brüssel, dem jährlichen Treffen zahlreicher OX-Partnerunternehmen und OX-Kunden. Dort hat tarent Software Architect Alexander Müller gemeinsam mit Stephan Specketer von OX das Operator Control Panel (OCP) vorgestellt – das neue Werkzeug zur Konfiguration und Administration der OX App Suite. Mit dem OCP haben wir erstmalig eine Webanwendung erstellt, die fester Produktbestandteil der OX-as-a-Service-Plattform ist und allen OX-Kunden zur Verfügung steht.

Am Ende profitiert der Kunde

Die Motivation, das OCP zu entwickeln, entstand aus der Erkenntnis, dass es seitens der Hostingagenturen, Internetdienstanbieter und Telekommunikationsunternehmen einen ernst zu nehmenden Bedarf an Administrations-, Konfigurations- und Monitoring-Tools gibt. Unternehmen, die Implementierungskosten vermeiden möchten und nicht an vorhandene Tools gebunden sind, können ihren Mitarbeitern mit dem OCP eine fertige, von OX supportete Lösung bereitstellen – ein Mehrwert für Open-Xchange, deren Kunden und die Endkunden.

Und das war erst der Anfang

Im Zuge regelmäßiger Releases, die sich am Kundenbedarf ausrichten, erarbeiten wir auch weiterhin nützliche Module für OX und deren Kunden. Aktuelle Themen sind die Bereiche “Customer Care” und “Advertising”. Im Bereich Customer Care profitieren die Mitarbeiter im Kundencenter, die die Endkunden aufgrund einer besseren Bedienbarkeit der Systeme effizienter betreuen können. Die Advertising-Module richten sich an Marketingmitarbeiter, die Werbekampagnen für ihre Kunden deutlich leichter und schneller umsetzen können.

Für uns bedeutet das: es ist noch lange nicht Schluss. Im Gegenteil, denn wir freuen uns, auch weiterhin tolle Projekte mit Open-Xchange zu realisieren.

OX Summit 2017
Fotos und Video vom OX Summit 2017
a.mueller@tarent.de
XING Profil Alexander Müller